U15 schafft nachträglich den Klassenerhalt

Erfreuliche Nachrichten für unsere C1 Junioren. Nachdem der 1.FC Heidenheim aus der Landesstaffel 2 in die BW Oberliga aufgestiegen ist, landet die TSG auf einem Nichtabstiegsplatz und es bleibt der  Abstieg in die Bezirksstaffel erspart.

Damit tritt die Elf das fünfte (!) Jahr in Folge in der überregionalen Landesstaffel an. Im kommenden Spieljahr spielen einige Nachwuchstalente des Jahrgangs 02, ergänzt mit den Talenten des erfolgreichen Jahrgangs 03, in der Mannschaft. Hier steht wieder eine schwere Saison bevor, komplettieren doch die starken Aufsteiger der TSG Backnang und des FC Esslingen die Liga.

U19 schafft den Aufstieg in die Verbandsstaffel

Großer Jubel herrscht bei der U19 nach dem Aufstieg in die Verbandsstaffel. 2:1 gewannen die Jungs von Jürgen Roder und Alex Barth in Friedrichshall und erzielten damit einen historischen  Erfolg für die Nachwuchsarbeit in der Aalener Weststadt.

Bereits in der ersten Hälfte spielte die TSG überlegen und ging verdient mit 1:0 durch Hannes Melzer in Führung. Der Friedrichshaller SV blieb allerdings stets durch Konter gefährlich und nützte eine dieser Gelegenheiten zum 1:1 Ausgleich noch vor der Pause. Nach einem 2:0 Heimerfolg im Hinspiel musste die TSG in der zweiten Hälfte nicht mehr alles riskieren, kam kurz vor Schluss dennoch zum 2:1 Siegtreffer. Torschütze war erneut Hannes Melzer.

Der Erfolg war der Verdienst einer geschlossenen und engagierten Mannschaftsleistung. Für die neue Saison ist es der TSG nicht bange, da die meisten Spieler der Erfolgstruppe aus dem jüngeren 98er Jahrgang sind und somit noch ein Spieljahr in der Jugend vor sich haben.

IMG-20160627-WA0011

U17 verliert Aufstiegsspiel

Nach 2014 verlor die U17 der TSG auch 2016 das Rennen um den Aufstieg in die Verbandsstaffel. 2:3 hieß es am Ende gegen die Neckarsulmer Sportunion.

Gleich 4 Stammkräfte mussten beim entscheidenden Spiel um den Aufstieg ersetzt werden, trotzdem ging es gleich gut los. In der 11. Minute die 1:0 Führung , Adrian Grimm setzte einen Schuss aus 12 m platziert ins lange Eck. Neckarsulm blieb in der Folge am Drücker und drehte noch vor der Pause mit 2 Treffern die Partie, wobei der 2. Treffer aus stark abseitsverdächtiger Position erzielt wurde. Die TSG kam mit Schwung aus der Pause, konnte sich allerdings nach einer feinen Einzelleistung der Neckarsulmer nur durch ein Foul behelfen. Neckarsulm ging durch den fälligen Strafstoß mit 3:1 in Führung. Spannend wurde es nochmals nach einer roten Karte für Neckarsulm, die TSG spielte fortan Powerplay auf das gegnerische Tor, doch mehr als der 2:3 Anschlusstreffer durch Dominik Eller sollte nicht mehr fallen. Damit muss die TSG in der folgenden Saison erneut in der Bezirksstaffel Kocher/ Rems antreten.

U13 im Pokal Dritter

Im Halbfinale stand es gegen das Juniorteam Sechta 1:1 Unentschieden und die TSG verlor das 9m Schießen. Damit erreichte die TSG das Spiel um Platz 3. 4:2 gewann die U13 das kleine FInale im Bezirkspokal gegen die TSG Nattheim. Bezirkspokalsieger wurde Normannia Gmünd.

U10 und U11 Jugendturnier

TSG Hoffenheim gewinnt U11 Turnier gegen den VfB Stuttgart mit 1:0.

Borussia Mönchengladbach schlägt den FC Augsburg bei der U10 im Finale mit 3:1.

Alle Informationen zum Bundesliga Jugendcup am 25. und 26. Juni im VR Bank Sportpark findet ihr unter dem Link:  Jugendcup

U13 im Final 4

Bei den D- Junioren wird der Bezirkspokal im sogenannten Final 4 ausgetragen. Dabei treffen am Samstag die 4 besten Mannschaften im Bezirk Kocher- Rems aufeinander. Zusammen mit der TSG Hofherrnweiler- Unterrombach qualifizierten sich Normannia Gmünd, TSG Nattheim und das Juniorteam Sechta. Die Halbfinals beginnen um 10 Uhr in Mergelstetten.

Durchwachsene Ergebnisse bei den Aufstiegsspielen

Die U17 und U19 Junioren spielten am Sonntag die Hinrundenpartien um den Aufstieg in die Verbandsstaffel.

Nach der Finalniederlage im Bezirkspokal wusste die U19 gegen den Friedrichshaller SV um die Bedeutung dieses Spieles und lies in kämpferischer und läuferischer Hinsicht keine Zweifel aufkommen, wer als Sieger das Spielfeld verlassen wird. Vor rund 250 Zuschauern gab es bereits in der ersten Hälfte Chancen im Minutentakt, zudem verschoss die Elf von Jürgen Roder und Alex Barth noch einen Foulelfmeter. In der zweiten Hälfte wurde der Druck immer stärker und die TSG gewann durch Tore von Niklas Schwarzer und Sven Frank verdient mit 2:0.

Die U17 verlor dagegen ihr Auswärtsspiel in Neckarsulm mit 0:1. In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, zur Pause stand es 0:0. Kurz nach Wiederanpfiff fiel dann in der stärksten Phase der Neckarsulmer nach einer Einzelaktion der 1:0 Führungstreffer. In der Folgezeit boten sich beide Mannschaften weitere Torgelegenheiten, aber es sollte kein weiterer Treffer mehr fallen.

Die Rückspiele finden am kommenden Sonntag statt. Spielbeginn bei den A- Junioren ist um 10:30 Uhr in Friedrichshall, die B- Junioren treffen um 14:30 Uhr im VR Bank Sportpark auf die Neckarsulmer Sportunion.

 

AUFSTIEGSSPIELE DER U19 UND U17

Die U19 und die U17 der TSG Hofherrnweiler haben sich als Meister der Bezirksstaffel Kocher/ Rems jeweils durch hervorragende Leistungen in der abgelaufenen Saison für die Aufstiegsspiele in die Verbandsstaffel Nord qualifiziert. Während die U19 der TSG gegen den Friedrichshaller SV antritt, ist der Gegner für die U17 die Neckarsulmer Sportunion. Es wird jeweils ein Hin- und ein Rückspiel ausgetragen, wobei der Sieger aus beiden Partien in die Verbandsstaffel Nord aufsteigt. Die Mannschaften hoffen bei den Heimspielen auf lautstarke Unterstützung.

Termine U19:                    19.06. um 10:30 Uhr TSG – Friedrichshaller SV

                                             26.06. um 10:30 Uhr Friedrichshaller SV -TSG

Termine U17:                   19.06. um 14:30 Uhr Neckarsulmer Sportunion – TSG

                                             26.06. um 14:30 Uhr TSG – Neckarsulmer Sportunion

U17 Bezirkspokalsieger

In einem spannenden Finale gewann die U17 am Dienstag erstmals den Bezirkspokal der B- Junioren. 3:3 hieß es nach regulärer Spielzeit und anschließender Verlängerung. Im Elfmeterschießen konnten sich die Jungs dann knapp mit 10:9 gegen den Nachwuchs der Normannia Gmünd durchsetzen.

Die Normannia erzielte früh das 1:0, doch die TSG blieb am Drücker und schlug durch 2 Freistoßtore von Dominik Eller zurück. In der zweiten Hälfte wurden die Gmünder stärker und erzielten den 2:2 Ausgleich. Im Gegenzug wieder die Führung für Hofherrnweiler durch Luca Maron, doch der Gegner schlug zum 3:3 zurück. Die Verlängerung blieb torlos, die Entscheidung musste im Elfmeterschießen fallen. Nach 8 Schützen war die TSG in einem temporeichen Finale die glücklichere Mannschaft und holte den Titel mit einem 10:9 Erfolg an den Sauerbach.

IMG-20160615-WA0008

A-Junioren verlieren Pokalfinale

Die U19 konnte ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden und verlor das Pokalfinale gegen Juniorteam Rems mit 3:4 nach Elfmeterschießen. Der Gegner konnte das Spiel in der 2. Hälfte und in der Verlängerung durchaus ausgeglichen gestalten und gewann nicht unverdient. Es gab Chancen auf beiden Seiten, letztendlich musste die Entscheidung “vom Punkt” fallen. In den Aufstiegsspielen muss läuferisch und mental eine deutliche Steigerung her, sonst wird’s nix.