U17 WfV Pokalsieger

Fußball, B-Junioren: TSG gewinnt Verbandsfinale in Ehningen

Größter Erfolg einer B- Junioren Mannschaft in der Vereinsgeschichte der TSG Hofherrnweiler- Unterrombach. Die U17 der TSG ist Württembergischer Meister im Futsal.

Die U19 hat es letztes Jahr vorgemacht, nun haben die B- Junioren nachgezogen. Beim Verbandsfinale in Ehningen gewann die TSG Hofherrnweiler- Unterrombach das Finale mit 2:0 gegen den SV Böblingen. Damit ist die U17 der TSG für die Süddeutsche Meisterschaft im März qualifiziert.

Das beste Spiel des Turniers gab es bereits in der Vorrunde. Beim 0:0 Unentschieden gegen den späteren Turnierdritten VfL Kirchheim/ Teck wurde mit offenem Visier gespielt und beide Mannschaften hatten zahlreiche Chancen, das Spiel zu entscheiden. In der Gruppe folgte ein 2:1 Sieg gegen die SGM Degerschlacht/ Sickenhausen und ein 2:0 gegen SGM Bösingen. Damit war die TSG als Gruppensieger für das Viertelfinale qualifiziert. Nach einem klaren 4:0 Sieg gegen den TSV Schmiden war die TSG endgültig der Geheimfavorit auf den Titel, spielten die Jungs von Trainer Christoph Discher bis dahin doch den schönsten Offensivfußball. Im Halbfinale traf man dann auf eine weitere Überraschungsmannschaft. Die TSG spielte gegen die SGM Einsingen klar überlegen und gewann durch ein Tor von Jan Rieger mit 1:0. Im Finale ging es gegen den Verbandsligisten SV Böblingen. Die TSG spielte hervorragenden Hallenfußball, Tim Krohmer und Hannes Discher verwandelten eiskalt die herausgespielten Chancen. Am Ende wurde die TSG verdienter Turniersieger und ist damit Württembergischer Meister der B- Junioren im Futsal.

Hinten von links nach rechts: Jonas Eßwein, Jannik Schmidt, Nico Lutz, Tim Krohmer, Jonas Nietzer, Trainer Christoph Discher

Vorne: Jan Rieger, Emre Aldic, Samuel Schwarzer, Deniz Aldic, Hannes Discher

 

U17 der TSG gut gerüstet in die WfV Endrunde

Fußball, B-Junioren: TSG unter den besten 16 Mannschaften in Württemberg

Die U17 der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach hat die Endrunde des WfV Futsal Masters erreicht. Gespielt wird am Sonntag in Ehningen.

Nach einem Turniersieg beim überregional besetzten Turnier in Plattenhardt und dem zweiten Platz beim Hallenmasters in Crailsheim spielt die U17 der TSG am Sonntag um den Titel des Württembergischen Meisters.

„Nach unseren bisherigen Ergebnissen in der Hallensaison gehen wir gut gerüstet in die Endrunde. Ich glaube daher schon, dass wir zum erweiterten Favoritenkreis gehören und Außenseiterchancen haben“, so TSG Trainer Christoph Discher.

In der Vorrunde gibt es 4 Vierergruppen, bevor es danach im K.O. System weiter geht. Die TSG trifft in der Gruppe auf den VfL Kirchheim/ Teck, die SGM Degerschlacht/ Sickenhausen und die SGM Bösingen. Als Favoriten auf den Turniersieg gelten die Verbandsligisten VfL Kirchheim/ Teck, der SV Weingarten und der SV Böblingen.

Knappes Aus für E- Jugend der TSG in der WfV Zwischenrunde

Fußball, E-Junioren: TSG unter den besten 16 Mannschaften in Württemberg

Die E- Jugend der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach ist in der Zwischenrunde des Sparkassen Junior Cup unglücklich ausgeschieden.

Die TSG siegte jeweils 1:0 gegen die TSG Backnang und die SKV Rutesheim und verlor gegen den SV Zimmern (0:2) und den VfL Pfullingen (0:1). Im letzten Spiel gegen den bis dahin sieglosen TSV Ummendorf gab es trotz bester Chancen eine unglückliche 0:1 Niederlage. Damit erreichte die TSG Platz 4 in der Gruppe und verpasste den Einzug in die WfV Endrunde knapp.

E- Jugend der TSG in der WfV Zwischenrunde

Fußball, E-Junioren: TSG unter den besten 24 Mannschaften in Württemberg

Die E- Jugend der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach ist in der Zwischenrunde des Sparkassen Junior Cup. Dies bedeutet bereits schon jetzt eine Platzierung unter den besten 24 Mannschaften in Württemberg.

Die TSG holte insgesamt 13 Punkte aus 5 Spielen und belegte in der WfV Vorrunde den ersten Platz. Die Mannschaft von Trainer Nico Welzel startete mit einem 1:0 gegen den TV Nellingen gut ins Turnier. Es folgten ein 3.1 gegen den TSV Schrozberg und ein 1:0 gegen den SV Böblingen. Nach einem 0:0 gegen den FV Löchgau gewann das Team auch das letzte Spiel in der Gruppe mit 1:0 gegen die Spvgg Cannstatt.

Am Wochenende trifft die Mannschaft in der WfV Zwischenrunde in Aichwald auf den VFL Pfullingen, TSV Ummendorf, SKV Rutesheim, SV Zimmern und die TSG Backnang.

U17 Platz 2 beim Hallenmasters in Crailsheim

Großer Erfolg für unsere U17. Nach Platz 2 in der Vorrunde besiegte die TSG im Viertelfinale die Würzburger Kickers (1:0) und im Halbfinale den FSV Hollenbach (1:1, 6:5 nach 9m). Im Finale gab es dann ein 0:3 gegen die zweite Mannschaft von Hollenbach.

Trotzdem ein großer Erfolg für die Mannschaft, nach dem Sieg 2015 und dem Erreichen des Halbfinales in 2016 war dies mit dem Erreichen des Finales ein erneutes Ausrufezeichen für die gelungene Nachwuchsarbeit der TSG.

Im Bild: Entspannt zeigte sich die U17 während es 9m Schießen gegen den FSV Hollenbach

Die C2 beim „Haller Tagblatt Cup 2017“ in Schwäbisch Hall

Die C2 der TSG startete am 28.01. beim „Haller Tagblatt Cup 2017“ in Schwäbisch Hall. Bedingt durch die Absage einer Mannschaft startete die C2 in Schwäbisch Hall mit 2 Mannschaften.
Die Vorrunde beendeten beide Teams als 2. in ihren Gruppen und mussten im Halbfinale gegen die jeweils Gruppenersten spielen. Das erste Halbfinale in einer sehr spannenden Partie gegen den FSV Waiblingen konnte die TSG mit 1:0 für sich entscheiden und zog somit ins Finale ein.
Das zweite Halbfinale und auch das Finale gewann die Mannschaft des TSV Neu-Ulm.
Die C2 erreichte somit mit dem 2. und 4. Platz ein sehr gutes Ergebnis.
1. TSV Neu-Ulm
2. TSG Hofherrnweiler-Unterrombach II
3. FSV Waiblingen
4. TSG Hofherrnweiler-Unterrombach III

U17 gewinnt in Plattenhardt

Die U17 der TSG hat das Turnier in Plattenhardt gewonnen. Nach dem Gruppensieg musste die Mannschaft, die von Jörg Eßwein betreut wurde, im Viertel- und Halbfinale gleich zweimal ins 9m Schießen. Im Finale gab es dann einen 3:1 Sieg gegen den VfL Kirchheim/Teck.

Es spielten: Hannes, Jonas, Jannik, Tim, Deniz, Emre und Samuel

Waiblingen gewinnt U13 Mangold Cup

Spannende Spiele gab es auch bei der U13 im diesjährigen Mangold Cup. Im Finale gewann der FSV Waiblingen gegen den FV 08 Bissingen. Die SGM Leinfelden wurde Dritter vor der SGV Freiberg.

Die U12 und U13 der TSG schieden bereits in der Vorrunde aus. Der U13 gelangen dabei aber immerhin einige achtbare Ergebnisse. In einer starken Vorrundengruppe gab es einen 3:2 Sieg gegen den späteren Finalisten Bissingen. Gegen Turniersieger Waiblingen verlor man kurz vor Schluss 1:3. Ein torreiches Spiel gab es gegen unsere Übernachtungsgäste vom Berliner AK, 3:3 Unentschieden hieß es zum Spielende.